Dr. Med. R. Verfürth
Facharzt für Urologie und Medikamentöse Tumortherapie

Tumornachsorge

Wurde bei Ihnen eine Tumorerkrankung diagnostiziert und behandelt, ist eine regelmäßige und fachspezifische Nachsorge erforderlich. Diese soll die Patienten seelisch und sozial betreuen sowie ein erneutes Auftreten des Tumors frühzeitig diagnostizieren. Dadurch ergeben sich in den meisten Fällen Möglichkeiten den Tumor doch noch in einem frühen Stadium des Wiederauftretens zu heilen.

Zudem ergeben sich durch den Tumor selbst oder eine Tumortherapie machmal Begleit- oder Folgebeschwerden (z.B. Harnstauung, Potenzschwäche, Blasenschwäche). Diese gilt es zu erkennen und zu lindern.

Tumornachsorgeuntersuchungen umfassen in der Regel Anamnese, körperliche Untersuchung, Ultraschall und Blutabnahme. Je nach Tumorerkrankung und Schwere sind Cts o-der MRTs, manchmal auch Blasenspiegelungen erforderlich.


Terminvereinbarung
+49 (0)2641 - 27 06 6

Sprechstunden

Zu den folgenden Zeiten empfangen wir Sie gerne nach vorheriger Vereinbarung
Montag: 8-12 Uhr und 14-17 Uhr
Dienstag: 8-12 Uhr 
Mittwoch: 8-12 Uhr
Donnerstag: 8-12 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag: 8-12 Uhr
AKTUELLES

10. Juli 2020 bis 05. August 2020

Praxis-Urlaubszeit

In der Zeit vom 10. Juli 2020 bis einschließlich 05. August 2020 ist unsere Praxis geschlossen.

Ab Donnerstag dem 06. August 2020 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Krebsvorsorge durch Impfen

Kampf gegen HPV-Virus

Erstmalig ist eine Vorbeugung gegen Krebs durch Impfen möglich. Sprechen Sie uns an.