Dr. Med. R. Verfürth
Facharzt für Urologie und Medikamentöse Tumortherapie

Erweiterte Gesundheitsleistungen

Um Ihnen ein gewisses Maß an zusätzlicher Sicherheit geben zu können, biete ich Ihnen zusätzliche und sinnvolle Untersuchungen im Rahmen der erweiterten Gesundheitsvorsorge an.

Diese Vorsorgeleistungen erfolgen nur auf Ihren Wunsch.

Hier einige der individuellen Gesundheitsleistungen im Überblick:

  • Erweiterte Vorsorge mit Urindiagnostik, Ultraschall Nieren, PSA-Wert
  • Vorsorge für die Frau mit Urindiagnostik, Ultraschall mit evt. NMP 22-Test (Tumorzel-len im Urin)
  • PSA - Prostata Tumormarker im Blut
  • Testosteron
  • Weitere Hormonmessungen und ggf. Hormonbehandlung bei Leistungsabfall, Abgespanntheit, depressiver Verstimmung, Libidomangel oder Erektionsproblemen
  • NMP 22 - Tumorzellen-Suchtest im Urin
  • Spermiogramm zur Diagnostik der Zeugungsfähigkeit
  • Beratung, Diagnostik und Therapie von Erektionsstörungen
  • Instillationstherapie bei wiederkehrenden Harnwegsentzündungen
  • EMDA-Therapie zur Behandlung der Penisverkrümmung


Sezielle Laboruntersuchungen können in Zusammenarbeit mit unserem Partnerlabor anboten werden, u.a. Hepatitis-Serologie, HIV Test, Geschlechtskrankheiten u.v.m.

Die zusätzlichen Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenversicherungen in der Regel nicht übernommen. Sie werden auf Grundlage der GOÄ für Ärzte berechnet.

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne, welche erweiterten Gesundheitsleistugen speziell für Sie sinnvoll sind bzw. in Frage kommen.


Terminvereinbarung
+49 (0)2641 - 27 06 6

Sprechstunden

Zu den folgenden Zeiten empfangen wir Sie gerne nach vorheriger Vereinbarung
Montag: 8-12 Uhr und 14-17 Uhr
Dienstag: 8-12 Uhr 
Mittwoch: 8-12 Uhr
Donnerstag: 8-12 Uhr und 14-17 Uhr
Freitag: 8-12 Uhr
AKTUELLES

10. Juli 2020 bis 05. August 2020

Praxis-Urlaubszeit

In der Zeit vom 10. Juli 2020 bis einschließlich 05. August 2020 ist unsere Praxis geschlossen.

Ab Donnerstag dem 06. August 2020 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Krebsvorsorge durch Impfen

Kampf gegen HPV-Virus

Erstmalig ist eine Vorbeugung gegen Krebs durch Impfen möglich. Sprechen Sie uns an.